Überall liest man es und spürt es auch: Die Welt und unsere Art zu leben, verändert sich rasant.

Und die Bildungspraxis an Hochschulen und Universitäten? Ist sie wesentlich anders als früher? Wenn wir ehrlich sind: Nein. Da stellt sich doch die Frage: Ist das gut so? Oder sollte es nicht auch hier Veränderungen geben?

Haben Sie Lust, darüber nachzudenken?

 

Dann lade ich Sie herzlich zu meinem Micro-Learning-Kurs „Visionen für die Hochschullehre“ ein.

Sie erfahren dort, was die Digitalisierung für die Hochschuldidaktik bedeuten kann und sollte.

Melden Sie sich hier kostenlos an, und Sie erhalten ab heute einmal wöchentlich für sieben Wochen kurze Informationen, sogenannte Learning-Nuggets zugeschickt.

In diesen Learning-Nuggets in der Form von Texten, Learning-Snacks, Videos und Beispielen erfahren Sie, welche neuen Formate und Themen in der Hochschullehre möglich sind. Ein Learning-Nugget zu bearbeiten, kostet Sie zwischen 5 und 10 Minuten und Sie können sie nebenbei online z.B. per Smartphone bearbeiten.

Auf dem Programm steht Folgendes:

Noch heute erhalten Sie: Visionen für eine Hochschullehre im Digitalzeitalter

In den folgenden Wochen lernen Sie die Formate für eine Hochschullehre im Digitalzeitalter kennen:

Woche 1: Die Möglichkeiten des Flipped Classrooms

Woche 2: Die Möglichkeiten von Micro-Learning

Woche 3: Forschendes Lernen

Woche 4: Service Learning

Woche 5: Die Rolle persönlicher Lernumgebungen und -netzwerke

Woche 6: Und wie geht es jetzt mit der Hochschuldidaktik weiter?

Noch nicht überzeugt? Dann schauen Sie doch mal hier Teil 1 an. Zur Information: Die nächsten Teile werden nur per Mail nach Anmeldung hier verschickt.